Das Team

Ann-Cathrin Düppe, Sozialpädagogin (B. A.), Mailadresse: a.dueppe@kjr-m.de

Inge Weisenbach, Dipl.-Sozialpädagogin, Mailadresse: i.weisenbach@kjr-m.de

 

Telefonnummer: 089 4377839-760

 

Sprechzeiten :

 

 

Ann-Cathrin Düppe

Inge Weisenbach

Montag

09:00 – 15:30 Uhr

09:00 – 14:00 Uhr

Dienstag

09:00 – 15:30 Uhr

09:00 – 14:00 Uhr

Mittwoch

09:00 – 15:30 Uhr

09:00 – 14:00 Uhr

Donnerstag

09:00 – 15:30 Uhr

 

Freitag

09:00 – 13:00 Uhr

09:00 – 13:00 Uhr

 

Gerne können nach vorheriger Absprache auch individuelle Termine außerhalb der Sprechzeiten vereinbart werden.
 

Unser Angebot

Jugendsozialarbeit an Schulen

Jugendsozialarbeit (JaS) ist eine Leistung der Jugendhilfe in der Institution Schule, die auf Grundlage des

§ 13 SGB VIII erfolgt. Unser Ziel ist es, soziale Benachteiligungen auszugleichen, individuelle Beeinträchtigungen zu überwinden und die persönliche und soziale Entwicklung der Schüler*innen bestmöglich zu fördern. All unsere Angebote sind dabei neutral, freiwillig und kostenlos und natürlich unterliegen wir der Schweigepflicht, auch gegenüber der Schule.

 

Einzelfallhilfe

Die Einzelfallhilfe stellt einen großen Schwerpunkt bei JaS dar. Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Problemen oder Verhaltensauffälligkeiten werden durch individuelle Beratung begleitet. Dies geschieht entweder durch eine intensive Betreuung durch die JaS-Mitarbeiterinnen oder durch die Weitervermittlung zu passgenauen Hilfsangeboten anderer sozialer Dienste.

 

Projektarbeit

In Zusammenarbeit mit den Lehrkräften entwickeln wir individuelle Projekte, die auf den Bedarf der jeweiligen Klasse angepasst sind. Diese haben verschiedene Schwerpunkte, wie zum Beispiel soziale Kompetenzen zu erlernen, geschlechtsspezifische Angebote oder Gewaltprävention.

 

Mediation/Konfliktlösung

Dort, wo viele verschiedene Menschen viel Zeit zusammen verbringen, ist es völlig normal, dass es auch einmal zu Streitigkeiten und Konflikten kommt. Um diese Konflikte zu lösen, bringen wir alle Beteiligten an einen Tisch und unterstützen die Jugendlichen mithilfe mediativer Konfliktlösungsstrategien dabei, ohne Schuldzuweisungen Lösungen zu finden, mit der alle zufrieden sein können.

 

Berufsvorbereitung

Um mit den Jugendlichen eine möglichst passgenaue Perspektive für ihre Zukunft zu entwickeln, führen wir von der siebten bis zur neunten Klasse verschieden Projekte durch. Vom Kennenlernen der eigenen Interessen und Kompetenzen über die Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Praktikumsplätzen bis hin zur Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen ist alles dabei. Konkrete Projekte sind z.  B. der Fähigkeitenparcour, diverse Betriebsbesichtigungen, Besuch der Internationalen Handwerksmesse,  Bewerbungstraining, Assessmentcenter, Rollenspiele, Qualilernkurs, u. v. m. Bei Fragen oder Anliegen wenden Sie sich bitte an Frau Düppe.

 

Kooperationen

Für eine erfolgreiche Arbeit mit den Schüler*innen ist eine tragfähige Zusammenarbeit mit den Eltern, der Schule und anderen Einrichtungen oftmals unabdingbar. Neben den Lehrkräften der Schule sind z. B. die Bezirkssozialarbeit, der Mobile Sonderpädagogische Dienst, Einrichtungen für sozialpädagogische Lernhilfen sowie therapeutische Einrichtungen usw. wichtige Kooperationspartner*innen. So erreichen wir eine bestmögliche Unterstützung der Jugendlichen.

 

Die Leistungen des Freiraum und unserer JaS werden von der Landeshauptstadt München gefördert.